Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Opitz, Martin

Opitz, Martin

Der Dicheter Martin Opitz, geboren 1597 in Bunzlau und gestorben 1639 in Danzig, zählt zu den berühmtesten Dichtern des Barock. Durch sein Hauptwerk "Buch von der Deutschen Poeterey" (1624) versuchte er die deutsche Sprache und Dichtkunst, vor allem die hochdeutsche Dichtkunst zu begründen. Seine Gedichte gehören heute genauso zum Deutschunterricht an Schulen wie zum Pflichtstudium in den Literaturwissenschaften.

 

---
Bildquelle: Bartholomäus Strobel "Porträt Martin Opitz", 1630er; gemeinfrei, wikipedia

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen