Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Mohr, Joseph

Mohr, Joseph

Joseph Mohr wurde am 11. Dezember 1792 als Sohn des Musketiers Franz Mohr in Salzburg geboren. Auf Grund seines musikalischen Talents konnte er das dortige Akademische Gymnasium besuchen und anschließend in Oberösterreich studieren.
Später kehrte er nach Salzburg zurück, um ein Studium der Theologie anzuschließen. Als uneheliches Kind war es ihm verwehrt zum Priester geweiht zu werden. Dazu bedurfte es Sondergenehmigung vom Papst. Am 21. August 1815 wurde Mohr vom Passauer Weihbischof Karl Kajetan zum Priester geweiht. Mohr verfasste im Jahr 1816 den Text des bekanntesten Weihnachtsliedes der Welt „Stille Nacht, heilige Nacht".
Er starb kurz vor seinem 56. Geburtstag am 4. Dezember 1848 in Wagrain im Salzburgkreis.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen