Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Herrosee, Karl Friedrich Wilhelm

Herrosee war ein reformierter Theologe, Pädagoge und Kirchenlieddichter. Er kam am 31. Juli 1754 in Berlin als Nachfahre einer Hugenottenfamilie zur Welt. Nach dem Studium in Frankfurt/Oder war er zunächst als Vikar in Dresden und dann als Hilfsprediger in Berlin tätig. 1788 zog er in die heute zu Polen gehörende Stadt Züllichau (Sulechów). Hier wirkte er bis zu seinem Lebensende als Hof- und Schlossprediger, Pädagoge, Schulgründer und später als Superintendent. In Züllichau ist er auch am 8. Januat 1821 verstorben,

Zu seinen bedeutendsten Liedern gehören:

  • Danket dem Herrn! Wir danken dem Herrn
  • Ich liebe dich so wie du mich (von Beethoven vertont).

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen