Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Matt Lamb Kirche Bergern

Klaus von der Weiden, Susanne Wellhöfer

Es klingt fast wie ein Märchen, da kommt ein großer amerikanischer Künstler in ein kleines thüringisches Dorf und gestaltet dort die bisher unbedeutende Dorfkirche mit seinen Werken aus. Und doch ist es so geschehen in Bergern unweit der Kleinstadt Bad Berka. Die kleine Broschüre erzählt von der Kirche, dem Künstler und dem Werk, und wie es zu dieser unglaublichen Begenheit kam.

Hebbel, Friedrich

Hebbel, Friedrich

Der am 18. März 1813 in Wesselburen im Dithmarschen (Schleswig-Holstein) geborene Christian Friedrich Hebbel war einer der bedeutendsten deutschen Dichter des 19. Jahrhunderts. In seinen Werken nahm er die literarischen Strömungen seiner Zeit vom Idealismus bis zum Naturalismus auf, ohne sich dauerhaft in einer Formgebung zu verwurzeln. Bekannt wurde er vor allem durch seine Dramen und Gedichte.
Nach einer sehr entbehrungsreichen Jugend zog Hebbel im Jahr 1846 nach Wien, wo er zwei Gönner und Förderer fand und die Burgschauspielerin Christine Enghaus heiratete, mit der er zwei Kinder bekam. In Wien erlebte der Leidgeprüfte zum ersten Mal einen gewissen Wohlstand und vor allem mit seinem Drama „Die Nibelungen" auch literarischen Erfolg.

  

*****

Foto: wikipedia - Friedrich Hebbel, Portrait von Carl Rahl (1851) - gemeinfrei

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen