Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi

St. Valentin und die Liebenden

Viele vermuten hinter dem Valentinstag eine Erfindung der Neuzeit, um das Geschäft der Floristen anzukurbeln. Nur die wenigsten wissen, wer sich hinter dem Namensgeber St. Valentin verbirgt.
Florian Russi geht in dieser Broschüre der Sage um den Tag der Liebenden auf den Grund. Er stößt auf die tragische Liebesgeschichte und einen Mönch mit grünem Daumen.

Gebauer, Christian August

Der deutsche Schriftsteller und besuchte die Meißener Fürstenschule, danach schloss sich ein Studium an, dessen Fachrichtung nicht überliefert ist. Es folgte eine Lehranstellung erneut in Meißen, bevor er an das Schönesche Institut in Köln berufen wurde. 1818 schloss sich eine Professur für Philosophie an der neugegründeten Universität in Bonn an. Nach zwei Jahren nahm er die Arbeit als Erzieher des Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein auf und erlangte in diesem Amt den Titel eines kaiserlich-russischen Hofrates. Seine schriftstellerische Tätigkeit nahm er ab 1821 ernsthaft auf. Zunächst war in Mannheim, es folgen Umzüge nach Stuttgart und Karlsruhe, bevor er sich ab 1848 in Tübingen niederließ. Hier verstarb er 1852, in den letzten Jahren war er von Armutssorgen geplagt.

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen