Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Buchhorn, Josef

Buchhorn, Josef

Josef Buchhorn wurde am 8. Januar 1875 in Köln geboren. Er studierte Philosophie, Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Bonn, Münster und Tübingen.

Buchhorn war als Redakteur in Düsseldorf, Elberfeld, Stuttgart und Danzig tätig, bis er im Jahr 1913 Chefredakteur der Zeitschrift Guckkasten wurde. Zeitgleich leitete er den Verlag Girardet und die Berliner Vertretung des Hannoverschen Kuriers. Anschließend ging Buchhorn in die Politik und saß von 1921 bis 1932 als Abgeordneter der Deutschen Volkspartei im Preußischen Landtag. Im Jahr 1933 wurde Josef Buchhorn Gau-Amtsleiter für Presse und Kultur und Referent der Reichsschrifttumskammer.

Buchhorn schrieb Romane, Erzählungen, Essays, Gedichte, Hörspiele und Theaterstücke. Er verstarb am 10. August 1954 in Solingen-Ohligs.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen