Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Uhland, Ludwig

Der Herbststurm braust durch Wald und Feld
Der Herbststurm braust durch Wald und Feld
von Ludwig Uhland
Ein fröhliches Lied zum Laternenlaufen an Sankt Martin
MEHR
Winter und Sommer
Winter und Sommer
von Ludwig Uhland
Der lange Winter macht Vorfreude auf den Sommer.
MEHR
Der Herbststurm
Der Herbststurm
von Ludwig Uhland
Ein Gedicht zu Ehren des Martin von Tours.
MEHR
Frühlingsglaube
Frühlingsglaube
von Ludwig Uhland
MEHR
Hausrecht
Hausrecht
von Ludwig Uhland
MEHR
Singe, wem Gesang gegeben
Singe, wem Gesang gegeben
von Ludwig Uhland
Ein Lied für die Freiheit
MEHR
Ich hatt´ einen Kameraden
Ich hatt´ einen Kameraden
von Ludwig Uhland
Als wärs ein Stück von mir.
MEHR
Die Ulme zu Hirsau
Die Ulme zu Hirsau
von Ludwig Uhland
Hinauf in Licht und Luft
MEHR
Schwäbische Kunde
Schwäbische Kunde
von Ludwig Uhland
Ludwig Uhland kündet in seiner Ballade, wie tüchtig und selbstbewusst seine Landsleute sind.
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen