Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Die Päpste als Friedensvermittler

Der Kirchenhstoriker Stefan Samerski stellt die Friedenspolitik und -Arbeit des Heiligen Stuhls in der modernen Zeit heraus.

Hölty, Ludwig Christoph Heinrich

Hölty, Ludwig Christoph Heinrich

Nur 27 Jahre alt wurde der Dichter Ludwig Hölty, geboren am 21 Dezember 1748 in Mariensee (heute ein Stadtteil von Neustadt am Rübenberge bei Hannover). Er war der Sohn des dortigen Pastors und studierte in Göttingen Theologie und Sprachen.
Hölty schrieb zahlreiche Gedichte, von denen vor allem „Üb‘ immer Treu und Redlichkeit" sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. Viele seiner Verse wurden von bedeutenden Komponisten wie Mozart, Schubert, Brahms oder Mendelssohn Bartholdy vertont.
Der Dichter starb am 1. September 1776 in Hannover an Schwindsucht. Er wurde auf dem dortigen St. Nikolai-Friedhof beerdigt. Seine Grabstätte ist nicht erhalten.

 

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: