Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Löwenstein, Rudolph

Löwenstein, Rudolph

Der aus einer jüdischen Familie stammende Schriftsteller und Dichter Rudolph Löwenstein wurde am 20. Februar 1819 in Breslau geboren. Mit 8 Jahren wurde er christlich getauft. Löwenstein studierte in Breslau und in Berlin, wo er auch promovierte. Von 1848 bis 1887 war er Mitherausgeber und führender Redakteur des damals sehr beliebten liberalen Satiremagazins „Kladderadatsch". Er hinterließ ein umfangreiches literarisches Werk, aus dem bis heute vor allem seine Kinderlieder herausragen.
Löwenstein starb am 05. Januar 1891 in Berlin.

  

*****

Teaserfoto: wikipedia - gemeinfrei

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: