Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Tugend und Laster

Tugend und Laster

Wilhelm Busch

Wilhelm Busch selbst hatte zwei große Laster: den Wein und den Tabak. Er bestellte sich heimlich seinen Wein nach Hause, damit möglichst niemnad in seiner Umgebung seine Alkoholsucht bemerkte. Auch rauchte er so viel, dass er 1874 Anzeichen einer schweren Nikotinvergiftung zeigte.

Mia Brettschneider

 

Ach, ich fühl es! Keine Tugend
Ist so recht nach meinem Sinn;
Stets befind ich mich am wohlsten,
Wenn ich damit fertig bin.

Dahingegen so ein Laster,
Ja, das macht mir viel Pläsier;
Und ich hab die hübschen Sachen
Lieber vor als hinter mir. 

 

*****

Zeichnung/en von Wilhelm Busch, coloriert u.teilw. bearb. von Rita Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kriegskasse
von Wilhelm Busch
MEHR
Darwinismus
von Wilhelm Busch
MEHR
Der Ausweg
von Wilhelm Busch
MEHR
Selbstkritik
von Wilhelm Busch
MEHR
Strömende Liebe
von Wilhelm Busch
MEHR
Anzeige