Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Rosegger, Peter

Rosegger, Peter

Peter Rosegger (1843–1918), namhafter österreichischer Volksschriftsteller, Sohn eines armen Waldbauern aus der Obersteiermark, erhielt als Kind nur den notdürftigsten Unterricht. Er verbrachte seine Kindheit und Jugendzeit in Alpl/Steiermark und wurde zunächst von einem Wanderschneider ausgebildet. Er las viel, war von unbändigem Bildungsdrang getrieben und fing an, selbst Geschichten zu schreiben. Durch Vermittlung konnte er 1865 die Grazer Handelsakademie besuchen und erhielt Stipendien für weitere Studien. Er ließ sich erst in Graz, dann ab 1878 in Krieglach nieder und wurde durch seine volkstümlichen Erzählungen meist autobiografischen Charakters weit über seine Heimat hinaus bekannt. So gibt es bspw. auch einen Peter Rosegger Wanderweg, der von Sankt Kathrein am Hauenstein bis zu seinem Geburtshaus in Alpl führt. Auf diesem kann man sich gut in die Zeit des 19. Jahrhundert hineinversetzen und mit den Augen Peter Roseggers die eine oder andere seiner Geschichten nacherleben.

Horst Fischer

*****

Bildquelle

Peter Rosegger Von Franz Josef Böhm - http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Rosegger3.jpg, Gemeinfrei, Link

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: