Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Der Kuckuck und der Esel

Der Kuckuck und der Esel

Hoffmann von Fallersleben

Der Text zu dem populären Kinderlied entstand 1835 aus der Feder des bekannten deutschen Dichters Hoffmann von Fallersleben (1798-1874). Die dazugehörige fröhliche Melodie komponierte Carl Friedrich Zelter (1758-1832) bereits 1810 in Vertonung zu Goethes humoristischen Gedicht Es ist ein Schuss gefallen.

Carolin Eberhardt

Melodie anhören:



1. Strophe

Der Kuckuck und der Esel,

die hatten einen Streit:

Wer wohl am besten sänge,

wer wohl am besten sänge,

zur schönen Maienzeit,

zur schönen Maienzeit.


2. Strophe

Der Kuckuck sprach: „Das kann ich!“

Und fing gleich an zu schrei’n.

„Ich aber kann es besser!“

fiel gleich der Esel ein.


3. Strophe

Das klang so schön und lieblich,

so schön von fern und nah;

sie sangen alle beide,

„Kuckuck, kuckuck, i-a, i-a!


*****

Vorschaubild: Merck, Friederike: Titelbild: Unser Liederbuch: die beliebtesten Kinderlieder, Mainz: B.Schott's Söhne, 1900 sowie Ebd. S.7: Noten "Wettstreit" und Illustration; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Auf unsrer Wiese gehet was
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Kaninchen
von Robert Reinick
MEHR
Anzeige