Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Gudrun Schulz
Kennst du Bertolt Brecht?

Neugier wecken für einen Autor, der mit frechem neuen Ton die bürgerliche Gesellschaft attackierte und das Theater revolutionierte. Dies gelingt der Literaturwissenschaftlerin Gudrun Schulz in diesem Band. Brecht selbst kommt mit Briefen, Gedichten und Auszügen auas einigen seiner Werke selbst zu Wort. Dem Buch liegt eine CD mit 13 Hörbeispielen bei.

Fazit : Ein Buch für alle, die noch selbst denken können. 

 

Heut' kommt der Hans zu mir

Heut' kommt der Hans zu mir

Das lustige und spielerische Stück eignet sich zum gemeinsamen Musizieren im 3-stimmigen Kanon. Die ähnlichen aufeinanderfolgenden Silben machen den Text zudem zu einem Zungenbrecher. Ein auflockerndes fröhliches Lied, was sich sehr gut für den Musikunterricht eignet. Melodie und Text wurden traditionell überliefert und liegen seit ca. 1850 in Publikation vor.

Carolin Eberhardt

1. Strophe

Heut' kommt der Hans zu mir,

freut sich die Lies'.

Ob er aber über Oberammergau

oder aber über Unterammergau

oder aber überhaupt nicht kommt,

ist nicht gewiss.


2. Strophe

Hans isst gern Schweizerkäs

ohne Gebiss.

Ob er aber mit dem Oberkiefer kaut,

oder aber mit dem Unterkiefer kaut,

oder aber überhaupt nicht kaut,

ist nicht gewiss.


3. Strophe

Hans muss zum Militär,

man sagt ihm: „Schieß!“;

Ob er aber nun den Oberoffizier,

oder aber nur den Unteroffizier

oder aber überhaupt nicht trifft,

ist nicht gewiss.


*****

Vorschaubild: Deutsche Volkstrachten, Original-Zeichnungen mit erklärendem Text, 2016, Urheber: Albert Kretschmer (1825-1891), veröffentlicht durch: Biller Antik via Wikimedia Commons Gemeinfrei.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung