Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Bierbaum, Otto Julius

Bierbaum, Otto Julius

wurde am 28. Juni 1865 in Grünberg in Schlesien geboren. Er studierte in Zürich, München, Berlin und Leipzig Jura, Philosophie und Chinesisch und arbeitete danach als Redakteur und Herausgeber der Zeitschriften „Die freie Bühne/Die Deutsche Rundschau", „Pan" und „Die Insel". Berühmt wurde sein Satz: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht."

Bierbaum, der auch die Pseudonyme Martin Möbius und Simplicissimus benutzte, hinterließ ein variantenreiches schriftstellerisches Werk, darunter Gedichte, Romane, Erzählungen, Rezensionen und Reiseberichte. Sein Bericht über eine Autofahrt mit seiner Ehefrau durch Mitteleuropa im Jahr 1903 gilt als erstes deutsches Autoreisebuch.

Bierbaum starb am 1. Februar 1910 in Dresden. Er wurde auf dem Münchner Waldfriedhof beigesetzt.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: