Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von

Grimmelshausen, geboren um das Jahr 1622 in Gelnhausen, im heutigen Hessen gelegen, entstammte einer verarmten Adelsfamilie. Nach dem frühen Tod seines Vater und der Wiederverheiratung seiner Mutter wuchs er bei seinem Großvater auf, der ihm eine hochrangige Bildung vermittelte. Als 12jähriger musste Grimmelshausen erstmals erleben, dass im 30-jährigen Krieg kaiserliche Soldaten in seine Heimatstadt einbrachen und sie verwüsteten. Diese und weitere Kriegserfahrungen bildeten eine Grundlage für seinen 1669 erschienenen Roman „Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch", der ihn bis heute berühmte machte.
   
Grimmelshausen selbst führte ein abenteuerliches Leben als Trossjunge (Begleiter einer militärischen Einheit im Versorgungsbereich), Soldat, Kanzleisekretär, Guts- und Burgverwalter, Gastwirt, Bürgermeister und als Vater von 10 Kindern, die er mit seiner Ehefrau Catherina, geb. Henninger, bekam. Er starb am 17. August 1676 in Renchen (Baden).

  

   

*****
Teaserfoto: wikimedia - gemeinfrei; Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (Bild von 1641, Authentizität nicht geklärt)

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: