Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Studentenlieder

Die Lindenwirtin
Die Lindenwirtin
von Rudolf Baumbach
Studentenlied von Rudolf Baumbach
MEHR
Ein Heller und ein Batzen
Ein Heller und ein Batzen
von Albert von Schlippenbach
MEHR
Ergo Bibamus
Ergo Bibamus
von Johann Wolfgang von Goethe
In seinem 1810 entstandenen Lied „Ergo bibamus“ hat sich Goethe, damals 61-jährig, an sein freizügiges Universitätsleben erinnert. Die Melodie dazu schrieb 1813 der 1775 in Weimar geborene Komponist und Dirigent Traugott Maximilian Eberwein.
MEHR
Gaudeamus igitur
Gaudeamus igitur
von Christian Wilhelm Kindleben
MEHR
Heidelberg, du Jugendbronnen
Heidelberg, du Jugendbronnen
von Albrecht Graf von Wickenburg
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Im schwarzen Walfisch zu Askalon
Im schwarzen Walfisch zu Askalon
von Joseph Victor von Scheffel
MEHR
In allen guten Stunden
In allen guten Stunden
von Johann Wolfgang von Goethe
Erhöht von Lieb und Wein
MEHR
O alte Burschenherrlichkeit
O alte Burschenherrlichkeit
Verklärte Erinnerungen
MEHR
Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat
Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat
von Friedrich Adolf Krummacher
Die Ritter von der Gemütlichkeit
MEHR
Wenn wir durch die Straßen ziehen
Wenn wir durch die Straßen ziehen
von Wilhelm Müller
Ein beliebtes Studentenlied
MEHR