Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Reden wir von der Liebe

Florian Russi (Hrsg.) 

Liebe ist ein Thema, das jeden berührt...Ein manchmal ernüchterndes und zugleich poetisches Buch.

 

Ich liebe dich so wie du mich

Ich liebe dich so wie du mich

Karl Friedrich Wilhelm Herrosee

Beethovens zärtliche Liebe

 
1795 entstand die kleine Komposition für Gesang und Klavier, die allerdings erst 1803 veröffentlicht wurde. Die Melodie hierzu schrieb Beethoven auf ein Gedicht von Karl Friedrich Wilhelm Herrosee, aus dem er drei geeignete Strophen auswählte. Für Beethoven war es eine Zeit voller Umbrüche. 1792 ging er erneut für eine Studienreise nach Wien um von Joseph Haydn in Kompositionslehre unterrichtet zu werden (1786 war in Wien bereits Mozart sein Lehrer, der allerdings 1791 verstarb). Weil der junge Student unzufrieden mit Haydn war, wird er heimlich von Antonio Salieri in Gesangskomposition geschult. Als 1794 französische Truppen das Rheinland besetzen, wird das Kurfürstentum Köln aufgelöst. Damit verliert auch Beethoven seine Anstellung als zweiter Hoforganist und aus einer weiteren Studienreise nach Wien wird ein dauerhafter Aufenthalt. In Wien fand Beethoven adlige Unterstützung und konnte sich so in den ersten Jahren seine Zukunft als unabhängiger Künstler aufbauen.
Tiffany Tabbert 
 
 

Ich liebe dich so wie du mich

Ich liebe dich, so wie du mich,
am Abend und am Morgen,
noch war kein Tag, wo du und ich
nicht teilten unsre Sorgen.

Auch waren sie für dich und mich
geteilt leicht zu ertragen;
du tröstetest im Kummer mich,
ich weint in deine Klagen.

Drum Gottes Segen über dir,
du, meines Lebens Freude.
Gott schütze dich, erhalt dich mir,
schütz und erhalt uns beide.

 

Melodie anhören

 

*****

Noten arrangiert und gesetzt von Tiffany Tabbert

Vorschaubild: Tiffany Tabbert (unter Verwendung des Bildes "Le printemps", 1873, von Pierre Auguste Cot)