Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot
Gudrun Schulz

Kennst du Bertolt Brecht?
Dieser neue freche Ton des jungen Brecht revolutionierte das Theater. Seine Stücke sind aufrüttelnd, kritisch und richten sich gegen die bürgerliche Gesellschaft seiner Zeit. Er will dem Zuschauer die Augen öffnen und ihn zum eigenen Denken motivieren. „Ändere die Welt, sie braucht es!", so Brecht.

Mit Audio CD für Leser ab 16 Jahre

Anregung zu Inhaltsangaben von Texten --

Anregung zu Inhaltsangaben von Texten -- "Dreigroschenoper"

Prof. Dr. Gudrun Schulz

Brechts „Vorschlag“ für eine Inhaltsangabe zu literarischen Werken

 

Brecht skizzierte den Inhalt der „Dreigroschenoper" in einem Brief an den Freund, den Maler George Grosz (1935), so:

»Dreigroschenoper«

Hauptlinie: Die Räuber sind Bürger.

Die Bettler haben Sparkassenbücher in der Tasche.

Auch die Räuber. Auch die Huren.

Der Hochzeitsmahltisch könnte ein Brett

über alten Pulverkisten sein.

Der Galgen »zur Verfügung gestellt von der Firma X & Co.«

Peachums Bibel liegt an einer Kette, gegen Diebstahl.

Macheath‘ Hauptbuch (4. Szene - Mac und Polly)

beginnt mit: »Mein Gott. «

Sozusagen öffnet Macheath Pollys Herz mit einem Dietrich.

(Kennst du Bertolt Brecht?, S. 44)

 

  •  Probiere Brechts Vorgehen an seinen anderen Texten aus.
(Auszüge in: Kennst du Bertolt Brecht?)
 

o „Baal" (S. 29ff.)

Hauptlinie: Dichter, ungeheurer Genüssling, verführt junge Frauen der Lyrik wegen ...

o „Der gute Mensch von Sezuan" (S. 86ff.)

o „Mutter Courage und ihre Kinder" (S. 106ff.)

o „Der Augsburger Kreidekreis" (S. 98ff.)