Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Kennst du Rainer Maria Rilke?

Horst Nalewski

Dieses Buch ist an diejenigen gerichtet, die Rainer Maria Rilke kennen lernen wollen, aber auch an erwachsene Literaturinteressierte, die den jungen Rilke besonders lieben. Es will den schweren Weg nachzeichnen, den der Dichter gehen musste, um schließlich einer der ganz Großen zu werden.

Freut euch des Lebens

Freut euch des Lebens

Johann Martin Usteri

 

Der Text „Freut euch des Lebens" wurde um 1793 von dem Schweizer Dichter und Künstler Johann Martin Usteri verfasst, die Melodie schrieb Hans Georg Nägeli. Ein Jahr später erschien das Lied mit Harfen- und Klavierbegleitung in einem Züricher Verlag. Aufgrund der vielen Tugenden die in dem Lied besungen werden, entschied die Preußische Regierung in ihrem Zentralblatt von 1912, „Freut euch des Lebens" solle im Pflichtprogramm des Schulunterrichts der 4. Klassen einen festen Platz erhalten. 
 
Ende des 19. Jahrhunderts entstanden mehr oder weniger zufällig die Klapphornverse, bestehend aus humorvollen Vierzeilern.

 

Zwei Knaben gingen durch das Korn,
Der andere blies das Klappenhorn,
Er konnt' es zwar nicht ordentlich blasen,
Doch blies er's wenigstens einigermaßen

Diese Verse passten hervorragend zu Näglis Melodie von „Freut euch des Lebens". Sie werden heute noch in unzähligen Variationen, mit und ohne Knaben, gesungen.

Tiffany Tabbert

 

1. Freut euch des Lebens
weil noch das Lämpchen glüht
Pflücket die Rose
eh sie verblüht!

2. Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt,
Und laut der Donner ob uns brüllt,
Dann lacht am Abend nach dem Sturm
Die Sonne, ach, so schön!

3. Wer Neid und Missgunst sorgsam flieht
Und Genügsamkeit im Gärtchen zieht,
Dem schießt sie schnell zum Bäumchen auf,
Das goldne Früchte trägt.

4. Wer Redlichkeit und Treue liebt
Und gern dem ärmern Bruder gibt,
Bei dem baut sich Zufriedenheit
So gern ihr Hüttchen auf.

5. Und wenn der Pfad sich furchtbar engt
Und Missgeschick und plagt und drängt,
So reicht die Freundschaft schwesterlich
Dem Redlichen die Hand.

6. Sie trocknet ihm die Tränen ab,
Und streut ihm Blumen in das Grab,
Sie wandelt Nacht und Dämmerung
Und Dämmerung in Licht.

7. Sie ist des Lebens schönstes Band,
Gibt Brüdern traulich Hand um Hand.
So wallt man froh, so wallt man leicht
Ins bess're Vaterland.

 

Melodie anhören

Get the Flash Player to see this player with the file: freut_euch_des_lebens.wav_1.mp3

*****

Noten gesetzt von Tiffany Tabbert

 

Bildquelle:

Vorschaubild, Mögen wir uns freuen. Adoph Menzel, 1850, gemeinfrei