Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Kennst du Rainer Maria Rilke?
Horst Nalewski

Dieses Buch ist an diejenigen gerichtet, die Rainer Maria Rilke kennen lernen wollen, aber auch an erwachsene Literaturinteressierte, die den jungen Rilke besonders lieben. Es will den schweren Weg nachzeichnen, den der Dichter gehen musste, um schließlich einer der ganz Großen zu werden. 

Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte

Rainer Maria Rilke

Weihnachtsgedicht

Das winterliche Gedicht von dem bekannten Dichter Rainer Maria Rilke wurde im Oktober 1896 mit Weihnachtsvorfreude in München von ihm verfasst. Es erzählt von den wunderschönen, klaren Winternächten. Wie der Schnee im Schein des Mondes und der hellen Sterne glitzert und es aussieht, als bestände alles aus Diamanten. Rilke beschreibt, wie der Glaube die Menschen zusammen bringt und jedes Herz warm und voller Liebe ist.
Hjördis Barth
Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Demantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.

Rainer Maria Rilke (1875-1926)


*****

 

Vorschaubild: Schnee in München, gemeinfrei