Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot
Reden wir von der Liebe
Florian Russi hat sich diesem Unterfangen gestellt und vieles zusammengetragen, was in der Welt über die Liebe gedacht, gesagt, gesungen und geschrieben wurde. Ohne Umschweife erzählt er aus Mythen und Sagen, stellt berühmte Paare vor und beschreibt ihr oft abenteuerliches Liebesleben.
Es dunkelt schon in der Heide

Es dunkelt schon in der Heide

Ostpreußisches Spinnstubenlied

„Es dunkelt schon in der Heide" ist uns als ostpreußisches Spinnstubenlied überliefert. Es ist geprägt von einer eingängigen Melodie und einem nicht leicht verständlichen Text. Hier singt ein junger Mann davon, dass die mühselige Arbeit, mit der er befasst war, endlich erledigt ist. Was ihn jetzt noch beschwert, ist die Aussage seines Mädchens, dass ihre Liebe erloschen sei. 
Was dies mit dem Schnee auf einer Brücke in Frankfurt zu tun haben soll, ist schwierig nachzuvollziehen. Glaubt der junge Mann, dass seine eigene Liebe so stark sei, dass er damit die erloschene Liebe des Mädchens ausgleichen könne? Doch am Ende des Liedes resigniert er. Die Arbeit ist getan, die Liebe vorbei, der Sänger muss nach einem Neubeginn suchen.
Florian Russi

Es dunkelt schon in der Heide 

1. Es dunkelt schon in der Heide,
nach Hause lasst uns gehn;
[: wir haben das Korn gschnitten
mit unser'm blanken Schwert.:]

2. Ich hört' die Sichel rauschen,
sie rauschte durch das Korn.
[: Ich hörte mein Feinslieb klagen,
sie hätt' ihre Liebe verlorn'.:]

3. Hast du dein Lieb' verloren,
so hab ich doch das mein.
[: So wollen wir beide mit'nander
uns winden ein Kränzelein.:]

4. Ein Kränzelein von Rosen,
ein Sträußelein von Klee.
[: Zu Frankfurt auf der Brücken,
da liegt ein tiefer Schnee.:]

5. Der Schnee, der ist geschmolzen,
das Wasser läuft dahin.
[: Kommst mir aus meinen Augen,
kommst mir nicht aus meinem Sinn.:]

6. In meines Vaters Garten,
da stehen zwei Bäumelein.
[: Das eine trägt Muskaten,
das and're Braunnägelein.:]

7. Muskaten, die sind süße,
Braunnägelein sind schön.
[: Wir beide müssen nun scheiden,
ja scheiden tut so weh.:]

 

Noten und Liedtext zum kostenlosen Download

Musik zum kostenlosen Download 

 

*****

Noten gesetzt von Oliver Räumelt, freischaffender Musiker aus Weimar

Vorschaubild: Gemälde von 1750, Norbert Grund (1717-1767), Grund die Ernte schnell zu beenden, gemeinfrei