Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot
Kennst du die Brüder Grimm?

„Der Froschkönig", „Schneewittchen" oder „Rapunzel" sind Erwachsenen und Kindern auf der ganzen Welt bekannt. Wer aber weiß mehr über das Brüderpaar zu erzählen als dessen Märchen? Und wer weiß schon, dass die Grimms auch viele schaurige, schöne Sagen sammelten, eine umfangreiche deutsche Grammatik veröffentlichten oder an einem allumfassenden Deutschen Wörterbuch arbeiteten?

vorgestellt von Prof. Dr. Dr. Kurt Franz und Dr. Claudia Maria Pecher, Präsident und Vizepräsidentin der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Anna Hein

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur wurde 1976 von namhaften Kinderbuchautoren, Schriftstellern und Fachleuten dieses Gebietes, unter ihnen zum Beispiel Otfried Preußler und Heinrich Pleticha, in Würzburg gegründet. Die fränkische Stadt Volkach, in der Nähe Würzburgs an der Mainschleife gelegen, nahm die Geschäftsstelle auf und unterstützt tatkräftig die Arbeit der Akademie. Im Jahr 2006 ist die Akademie in das historische Gebäude Schelfenhaus umgezogen (siehe Foto).

Schelfenhaus
Schelfenhaus

Hauptaufgabe der Akademie ist es, die Kinder- und Jugendliteratur auf verschiedenen Gebieten zu fördern. Besonders wird dabei die Vermittlung zwischen Wissenschaft, Verlagen und Leseförderung - also zwischen theoretischer und praktische Kinder- und Jugendbucharbeit - unterstütz. Deswegen setzten sich die Präsidien und Mitglieder aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendliteratur, aus Politik, Kultur und Wirtschaft zusammen. Finanzielle und organisatorische Unterstützung erhält die Akademie vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, von der Unterfränkischen Kulturstiftung, von der Bayerischen Sparkassenstiftung, der Märchen-Stiftung Walter Kahn, um nur einige zu nennen.
Einmal im Jahr verleiht die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. den Großen Preis für ein literarisches oder grafisches Gesamtwerk aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Unter den Preisträgern waren bisher zum Beispiel Willi Fährmann, Michael Ende, Paul Maar, Mirjam Pressler und Nikolaus Heidelbach, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden. Außerdem wird jährlich der Volkacher Taler an verdiente Persönlichkeiten um die Förderung der Kinder- und Jugendliteratur vergeben. Neu seit 2009 ist der Nachwuchspreis, unterstützt von Paul Maar, dem Bücherkabinett Hagemeier und der Raiffeisenbank Volkach Wiesentheid, der an deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautoren und -illustratoren verliehen wird.
Neben diesen Auszeichnungen organisiert die Akademie ganzjährig Veranstaltungen zur Kinder- und Jugendliteratur im In- und Ausland. So gibt es jedes Frühjahr eine Fachtagung für Lehrer, Pädagogen, Erzieher, Buchhändler, Bibliothekare und Interessierte, welche sich an aktuellen Themen aus der Kinder- und Jugendliteratur orientiert. Die Ergebnisse der Tagungen werden in einer eigenen Schriftenreihe zusammengefasst und publiziert. Außerdem gibt es Lesungen für kleine und große Leseratten, Ausstellungen, Aktionstage zum Thema Lesen und vieles mehr. Auch ist die Akademie auf Messen, wie der Frankfurter Buchmesse und der Münchner Juniorbuchmesse anzutreffen. Nicht zuletzt veranstaltet die Akademie alle zwei Jahre eine eigene Kinder- und Jugendbuchmesse im Nachbarort Nordheim, auf der neben Lesungen und Seminaren natürlich auch die aktuellen Neuerscheinungen des Buchmarktes zu finden sind.
Um die Vermittlung zwischen Verlagen, Fachleuten, Leseförderung und Lesern möglichst gut zu gestalten, empfiehlt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur monatlich Bücher aus den Sparten Jugend-, Kinder- und Bilderbuch. Die ausgezeichneten Bücher erhalten das Prädikat Buch des Monats. Außerdem wird in der Fachzeitschrift Volkacher Bote über Wissenswertes aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur berichtet. Die Zeitschrift erscheint zweimal im Jahr und kann über die Akademie kostenlos bezogen werden.
Aufgrund ihrer vielseitigen und engagierten Arbeit auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur ist es der Akademie nur zu wünschen, dass sich weiterhin genug Mitglieder, Spender und interessierte Leser finden, welche die Anliegen der Akademie schätzen und unterstützen.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie-kjl.de

 

----

Bildquelle: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.