Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Mozart und das Wunderkind

Mozart und das Wunderkind

Hans Hollerop

Gegen frühreife Talente hatte Mozart einen großen Widerwillen. Einst nötigte man ihn, das Spiel eines Wunderkindes anzuhören. Der große Musiker konnte dem Knaben die Anerkennung über dessen Talent nicht verhehlen.
„Ich möchte auch gar zu gern komponieren", meinte der Junge. „Sagen Sie mir doch, wie man das macht."
„Oh, da müssen Sie noch viel lernen und auch noch etwas älter werden"
„Aber Sie haben ja selbst schon mit dreizehn Jahren komponiert."
„Allerdings", lächelte Mozart, „da habe ich aber auch niemanden gefragt, wie ich das anfangen soll."

 

*****

Vorschaubild: Porträt von Wolfgang Amadeus Mozart. Posthum Olgemälde von Barbara Krafft, 1819. Heutiger Standort: Gesellschaft Der Musikfreunde, Wien.