Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Die zwei Frösche

Zwei Frösche lebten zufrieden in einem Sumpf. In einem sehr heißen Sommer trocknete der Sumpf aus und die Frösche waren gezwungen, sich nach einem anderen Lebensraum umzusehen. Dabei kamen sie zu einem Brunnen, der noch Wasser enthielt.

„Hier sind wir richtig", jubelte der eine von ihnen. „Lass uns da hineinspringen."
„Das sollten wir lieber nicht tun", antwortete der andere. „Wenn die Hitze anhält und auch der Brunnen austrocknet, wie sollen wir da wieder herauskommen?"


Fazit: Bei jeder Entscheidung sollte man überlegen, ob sie auch langfristig richtig ist.



nacherzählt von Florian Russi

  

    

*****
Teaserfoto: pixabay, aus zwei Bildern zusammengefügt und neu bearbeitet von Kati Spantig, Urheber beider Bilder: ClkerFreeVectorImages (gemeinfrei, kein Bildnachweis nötig)